Ferienwohnung

Hausordnung

Lesen Sie bitte sorgfältig und beachten Sie die folgenden Bestimmungen.

ANKUNFT/ CHECK-IN

Sofern nicht anders vereinbart und bestätigt, ist der Check-in ab 15.30 h bis 20.00 h möglich. Bitte informieren Sie uns über Ihre Ankunftszeit und auch über eventuelle Verzögerungen mit einem Anruf unter 0039 030 980084. Bei der Ankunft müssen alle Ausweisdokumente (Personalausweis oder Reisepass) für die Registrierung vorgelegt werden, wie es die geltenden Rechtsvorschriften erfordern. Ihre Daten werden in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen verarbeitet, unsere Richtlinie finden Sie unter der Internetadresse: https://www.camping-puntadoro.com/privacy-policy. Es ist eine Kaution in Höhe von 300 EUR zu hinterlegen, die nach der Kontrolle des Apartments beim Check-out wieder ausgezahlt wird, wenn es keine Beanstandungen gibt.

WOHNUNGSSCHLÜSSEL

Die Übergabe der Schlüssel erfolgt nach einem Rundgang in der Wohnung, wo sich der Gast vergewissern kann, dass die Wohnung in einwandfreiem Zustand ist und dem Gast auch eine Lste mit dem kompletten Inventar ausgehändigt wird. Der Gast muß den sog. Unterkunftsvertrag unterzeichnen und erhält die Schlüssel. Zu den Wohnungsschlüsseln gehört auch ein ferngesteuerte Toröffner, um auf den Parkplatz zu gelangen. Bitte achtenen Sie sorgfältigst auf Schlüssel und Toröffner weil bei Verlust Kosten fällig werden: Toröffner 35 EUR. Bei Verlust der Wohnungsschlüssel müssen Schlösser ausgetauscht werden, das wird nach anfallenden Kosten berechnet.

ABREISE / CHECK - OUT

Das Apartment muss am Abreisetag bis 11.00 Uhr zurückgegeben werden, mit Ausnahme von Sondervereinbarungen, die zum Zeitpunkt der Buchung oder des Check-ins getroffen wurden. Wir möchten Sie darüber informieren, dass Ihnen bei Abreise nach 11.00 Uhr ein zusätzlicher Aufenthaltstag in Rechnung gestellt wird. Vor Ihrer Abreise ist es notwendig: - alle Abfälle in die entsprechenden Behälter auf der Terrasse zu entsorgen; - den Kühlschrank zu leeren und zu säubern - die Küche ordentlich und sauber zu verlassen - das Licht der gesamten Wohnung und die Klimaanlage auszuschalten - alle Fenster und Türen zu schließen - Schlüssel und Toröffner zu übergeben - eventuelle Störungen zu melden.

KORREKTES BENUTZEN DER FERIENWOHNUNG

Die Wohnung wird sauber, ordentlich und in gutem Wartungszustand übergeben. Beanstandungen müssen dem Management persönlich oder telefonisch am selben Tag des Check-ins gemeldet werden. Bitte beachten Sie, dass nur sauberes Geschirr in den Küchenschränken aufbewahrt werden darf, gleiches gilt für Besteck, Töpfe und Geräte, die Sie verwendet haben. Die Endreinigung der Wohnung beinhaltet nicht die Reinigung der Küche oder der Ausrüstung. Die Gäste müssen die Küche sauber und ordentlich hinterlassen. Bitte überprüfen SIe immer vor dem Verlassen des Hauses daß alle Geräte ausgeschaltet sind und stellen Sie sicher, daß Türen und Fenster geschlossen sind. Der Müll muss in den Behältern draußen auf der Terrasse entsorgt werden. Am Tag des Check-outs überprüft ein Mitarbeiter den Zustand der Wohnung und die Vollständigkeit der Ausrüstung.

BESUCHER

Der Zugang zur Wohnung und zum Strand ist nur für registrierte Personen reserviert. Besucher sind nicht gestattet.

NACHTRUHE

Von 23 h bis 7 h morgens ist Nachtruhe einzuhalten.

Verbote

ES IST NICHT ERLAUBT:

– in der Wohnung zu rauchen – jegliche Art von Tieren – Küchengeräte für die Zubereitung von Mahlzeiten  (Ofen, Grills und dergleichen) in die Wohnung zu bringen (wenn Sie Ihre Kaffeemaschine mitbringen möchten informieren Sie uns bitte vorher) – die Position der Möbel zu ändern – den Kamin im Wohnzimmer zu benutzen – den gemauerten Grillkamin auf der Terrasse zu benutzen – der WEBER Grill auf Rädern ist nur im Freien zu benutzen, nicht direkt auf der Terasse) – Besucher zu empfangen, weder im Apartment noch am Strand bzw. auf dem Campingplatz

PRIVATPARKPLATZ

Hinsichtlich des Abstellens von Autos auf dem Privatgelände gilt dass die Direktion nicht verantwortlich gemacht werden kann für Diebstahl oder Beschädigungen, und sie übernimmt in diesen Fällen keine Haftung.

BEANSTANDUNGEN

Wenn ein Problem auftritt oder Sie etwas zu beanstanden haben, wenden Sie sich bitte umgehend an die Direktion bzw. an einen Mitarbeiter, die Telefonnummern finden Sie im Apartment vor.

MÜLLENTSORGUNG

Der Müll muß sorgfältig getrennt werden in - Bioabfall, - Glas, Aluminium und Metall, - Papier, - Kunststoff und Restmüll. Die Müllbehälter befinden sich auf der Terrase auf der linken Seite des Hauses.

HAFTUNG (DIREKTION)

Die Direktion haftet nicht für Verluste, Beschädigungen und Diebstähle. Die Direktion haftet nicht Schäden, die nicht in ihrer direkten Verantwortung liegen, wie beispielsweise Naturkatastrophen, zufällige Ereignisse, Feuer, Diebstahl usw. Jeder Gast badet im See auf eigene Gefahr, es gibt keine Badeaufsicht. Die Direktion kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die beim Baden verursacht werden.

HAFTUNG (GAST)

Jeder Gast ist für sein eigenes Verhalten in der Wohnung und auf dem Campingplatz bzw. Strand verantwortlich. Bei Unfällen, die Sie verursacht haben haben, sind Sie schadensersatzpflichtig. Wenn der Schadensbetrag die gezahlte Kaution übersteigt, müssen Sie die vollständige Rückerstattung des Schadensbetrages leisten.

AUSWEISUNG AUS DER WOHNUNG

Die Direktion behält sich das Recht vor, diejenigen Gäste, die gegen die Hausordnung oder grob gegen allgemeine Anstandsregeln verstoßen, ohne Rückerstattung der schon geleistetetn Zahlungen auszuweisen.

BOOTE UND BOJEN

Wir akzeptieren nur Boote unter einem Gewicht von 1,2 t. In der Zone A (Bojenfeld) dürfen nur von der Direktion genehmigte Boote festgemacht werden. Der Tausch von Bojen ist untersagt. An jede Boje kann nur ein Boot angehängt werden. Wer auf die Boje verzichten will, muss vorher die Direktion informieren. Die Direktion hat das Recht, die Nummer der zugewiesenen Bojen aufgrund schlechter Wetterbedingungen oder aus Sicherheitsgründen zu ändern. Die Preise für den Verleih der Bojen sind Teil der Preisliste für den Campingplatz, sie werden pro Nacht berechnet. Die Boote müssen mit angemessenen Leinen festgemacht sein, deren Effizienz in der Verantwortung des Bootsbesitzers liegt. Verursacht ein Boot einen Schaden jeglicher Art (Personen- oder Sachschaden) ist der Bootsbesitzer für den Schaden verantwortlich und muss dafür haften. Die Direktion ist nicht für Diebstähle von Booten oder Bootseigentum verantwortlich. Es ist gesetzlich verboten, eigene oder improvisierte Bojen im Wasser zu platzieren. Das Festmachen der Boote ohne Boje ist nur mit Anker möglich, außerhalb der Zonen A und B. Navigationsregeln auf dem Iseosee: Der Bootsbesitzer muss dafür Sorge tragen, dass Gäste und Familienmitglieder die Nutzungs- und Navigationsregeln beachten. Ablege- und Anlegemanöver müssen immer im rechten Winkel zur Küste (bis 100 m auf See) und mit sehr geringer Geschwindigkeit (mit eingelegtem Gang) ausgeführt werden. Das Anlegen ist nur auf der rechten oder linken Seite der Zone B erlaubt. In der Zone B (Badezone) ist weder die Durchfahrt noch das Anlegen eines Bootes erlaubt, auch nicht für kurze Zeit. Zone B ist ausschließlich dem Baden vorbehalten. Motoren müssen bei Stillstand abgeschaltet werden. Für die Ausübung von Wasserski ist ein Bootsführerschein erforderlich. Das Ziehen von Schlauchbooten ist verboten. Die auf dem See geltende Schiffahrtsordnung muss von allen Bootsfahrern eingehalten werden. Benutzer, die gegen diese Nutzungs- und Navigationsbestimmungen verstoßen, werden nach Ermessen der Direktion vom Campingplatz verwiesen.